Schlag nach bei Slama

Das neue Buch „Schlag nach bei Markus“ des populären österreichischen Autors und Zeitungskolumnisten Georg Markus zeigt auf dem Schutzumschlag ein Detail aus einer Arbeit von Victor Th. Slama. Es ist die pfiffig gestaltete Variante eines Plakates, das Slama für die Neueinführung des sozialdemokratischen „Kleinen Blattes“ im Jahr 1927 entworfen hatte. Neben der amüsanten Aufarbeitung österreichischer Geschichte in Anekdoten von A bis Z zeigt das Buch von Georg Markus ganz nebenbei, wie man vorbildlich mit dem kulturellen Erbe österreichischen Grafikdesigns umgehen kann. Neben dem Hinweis „Umschlagsgestaltung: Kurt Hamtil, Verlagbüro Wien“ wird auch die Quelle der Gestaltung mit „Victor Th. Slama, 1927“ genau angegeben. Ein erfreulicher Umstand, der gar nicht so selbstverständlich ist, denn immer wieder erlebte man in letzter Zeit, dass älteres optisches Repertoire „zitiert“ wurde, ohne den Urheber der Idee zu nennen.

Plakatentwurf die sozialdemokratische Tageszeitung "Das Kleine Blatt" von Victor Th. Slama, 1927 Umschlagsgestaltung von Kurt Hamtil unter Verwendung eines Motivs von Slama, 2011

Links: Plakatentwurf die sozialdemokratische Tageszeitung “Das Kleine Blatt” von Victor Th. Slama, 1927, Rechts: Umschlagsgestaltung von Kurt Hamtil unter Verwendung eines Motivs von Slama, 2011