„Das Plakat“ digital

„It was the German dentist Dr Hans Sachs who with his Verein der Plakatfreunde and through its journal Das Plakat systematically promoted commercial graphic design for the first time and who tried to catalogue its history.“ Mit dieser historischen Referenz wurde im Jahr 2014 als Hommage an den legendären deutschen Plakatsammler Dr. Hans Sachs in den Niederlanden die Stiftung „International Advertising & Design DataBase“ (IADDB) gegründet. Die federführenden Protagonisten dieses verdienstvollen Projektes sind die bekannten Experten Alston Purvis, Nick van Loendersloot und Martijn Le Coultre.

Ziel des Unternehmens ist es, so viel Material wie möglich zu den Themenkreisen Werbung und Design zu sammeln und über die Datenbank im Internet zur Verfügung zu stellen. Wichtig ist den Verantwortlichen dabei vor allem der partizipative Aspekt von IADDB, denn alle Interessierten sind eingeladen, Namen, Daten und Bilder zur Themenstellung beizusteuern.

Nun wurde auf der Website der IADDB zunächst einmal damit begonnen, digitalisierte Ausgaben seltener alter Fachzeitschriften zum Werbedesign online zugänglich zu machen. Das derzeit angebotene Material kann sich jetzt schon sehen lassen: so reicht die Sammlung von Ausgaben von „Advertising Arts“ über „Buch- und Werbekunst“, „Gebrauchsgraphik“ und einem Heft der „Österreichischen Reklame“ aus dem Jahr 1927 bis zum Londoner Magazin „The Poster“.

DasPlakat1

Besonders verdienstvoll ist jedoch der Umstand, dass die überaus seltene Zeitschrift „Das Plakat“ nun erstmals vollständig digitalisiert einsehbar ist. Zur Bedeutung der Zeitschrift schrieb René Grohnert in einem Beitrag für austrianposters: „Ohne die Publikationen von Hans Sachs und dem Verein der Plakatfreunde wäre schwer bis unmöglich heute etwas über die Frühzeit der Plakatentwicklung – nicht nur in Deutschland – aussagen zu können. In diesem Sinne ist es sicherlich nicht übertrieben, von einem ‚Archiv der Zeit‘ oder einem ‚Kompendium zur Plakatgeschichte‘ zu sprechen“. (Dazu ausführlicher: René Grohnert, „Das Plakat“).

Die „International Advertising & Design DataBase“, die in Kooperation mit der Amsterdamer Foundation ReclameArsenaal entstand, ist ein enorm wichtiges Projekt, das der internationalen Design-Forschung neue Impulse geben kann.

Weitere Hinweise:
International Advertising & Design DataBase