Niklaus Troxler – Jazz’n’more

Niklaus Troxler, Detail aus der Collage zur Ausstellung im Museum Folkwang, © Niklaus Troxler, 2017

Selten ist bei einer Persönlichkeit ein Name so sehr Programm wie bei dem Schweizer Grafiker Niklaus Troxler: Er steht sowohl für exzellente Plakate als auch für Jazz von besonderer Qualität – und am interessantesten wird es dort, wo die beiden Themenkreise einander überschneiden.

Niklaus Troxler wurde am 1. Mai 1947 in Willisau geboren und erhielt seine Ausbildung im nahegelegenen Luzern in der „Schule für Gestaltung“. Nach einem Intermezzo in Paris gründete Troxler ein eigenes Grafik-Atelier in Willisau. Und in seinem Geburtsort organisierte er auch ab Mitte der 1960er-Jahre Jazzkonzerte. Es war dies eine Initiative, aus der 1970 das renommierte „Jazz Fest Willisau“ entstand, das bis 2010 von Niklaus Troxler geleitet wurde. Selbstverständlich sorgte der bald international anerkannte Grafiker auch selbst für das grafische Erscheinungsbild des Festivals. Hier bewies sich wieder einmal die Tatsache, dass gute Plakate nur dort hervorgebracht werden, wo auch der Auftraggeber einen Sinn für Qualität hat. Da in Willisau der Auftraggeber und der Entwerfer identisch waren, konnte so ungehindert auch ein Biotop für hervorragendes Grafikdesign entstehen.

Links: Plakat, 2006, Siebdruck, 128 x 90,5 cm, © Niklaus Troxler, 2017, Foto: Niklaus Troxler Archiv / Rechts: Plakat, 1985, Siebdruck, 128 x 90,5 cm © Niklaus Troxler, 2017, Foto: Niklaus Troxler Archiv

Das Deutsche Plakat Museum im Museum Folkwang in Essen widmet Niklaus Troxler nun aus Anlass seines 70. Geburtstages eine umfangreiche Personale, die bis 14. Januar 2018 zu sehen ist. Museumsleiter René Grohnert erläutert den Inhalt der Schau: „In der Ausstellung wird mit rund 150 Plakaten ein Überblick über die wichtigsten gestalterischen Entwicklungen und Wandlungen im Werk Niklaus Troxlers zwischen 1966 und 2017 gegeben. Schwerpunkt ist das Plakat zum Jazz, aber auch dem ‚’n’more‘ im Ausstellungstitel wird Raum gegeben. Gezeigt werden von Troxler entworfene Plakate für Ausstellungen, für das Theater, für Sportveranstaltungen, aber auch Plakate zu gesellschaftlichen Themen, die beispielsweise zur Toleranz aufrufen, und zu Kampagnen für den EU-Beitritt der Schweiz oder für den Umweltschutz.“

Links: Plakat, 2008, Siebdruck 128 x 90,5 cm, © Niklaus Troxler, 2017, Foto: Niklaus Troxler Archiv / Rechts: Plakat, 1978, Siebdruck, 128 x 90,5 cm, © Niklaus Troxler, 2017, Foto: Niklaus Troxler Archiv

Zur Ausstellung erschien auch ein Katalog mit lesenswerten Texten und einem reichen Anteil an Illustrationen aus der grafischen Werkstatt von Niklaus Troxler.

Weitere Hinweise:
Deutsches Plakat Museum
Niklaus Troxler