Dornbirn: 100 beste Plakate

Das „designforum vorarlberg“ in Dornbirn präsentiert auch heuer wieder die grafische Leistungsschau „100 beste Plakate“ mit Arbeiten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Aktionistisch wird bei der Ausstellung in Dornbirn schon der Beginn: Noch vor der Eröffnung am 6.10.2011 findet die „Tour der Plakate“ statt. Diese ist – laut Veranstalter – „eine kleine, aber feine Radtour für das Medium und Kulturgut Plakat durch Dornbirn“. Für das passende Outfit der TeilnehmerInnen sorgte schon im Vorfeld ein Designwettbewerb für ein dem Anlass entsprechendes T-Shirt.

Auch die heurige Juryentscheidung wirft – so wie auch jene in den vergangenen Jahren –  kein gutes Licht auf die aktuelle österreichische Grafikszene: Von den 518 EinreicherInnen zum Wettbewerb um die „100 besten Plakate“ kamen diesmal 401 aus Deutschland, 77 aus der Schweiz und 40 aus Österreich. Prämiert wurden 53 Plakate aus Deutschland, 45 aus der Schweiz – aber nur 2 aus Österreich.

Die österreichischen PreisträgerInnen sind Andreas Miedaner und Sascha Schaberl vom Büro X für zwei Plakate für das Wiener Museumsquartier und die aus Bayern stammende Nina Wilsmann, die in Wien ein Studio  für Kommunikationsdesign führt. Sie hat die Prämierung für eine Serie von vier Städteplakaten für Berlin, Hamburg, Wien und Wasserburg, die Geburtsstadt der Künstlerin, bekommen. So dürftig das quantitative Ergebnis aus österreichischer Sicht ist, so erfreulich sind die Arbeiten von Nina Wilsmann sowie der Umstand, dass sie sich Wien als Stätte ihres Wirkens ausgesucht hat. Dazu die Designerin im O-Ton: „Vor ein paar Jahren entschloss ich mich nach Wien auszuwandern und finde immer noch, dass das eine der besten Entscheidungen in meinem Leben war.“ Es ist zu hoffen, dass für die originellen Städteposter die richtige Marketingschiene gefunden wird, dann könnte daraus ein echter Welterfolg werden.

Nach Dornbirn wird die Ausstellung „100 beste Plakate“ in Luzern gezeigt und macht dann vom 29.11.2011 bis 15.1.2012 im Wiener MAK Station.

Beitrag teilen: