York: Hints for Holidays

In der „Art Gallery“ des „National Railway Museum“ in York (Alle Fotos: B. Denscher)

Die nordenglische Bilderbuch-Stadt York beherbergt neben zahlreichen anderen Sehenswürdigkeiten auch das – nach eigenen Angaben – „world’s largest railway museum“. Gleichsam wie eine – unabgesprochene – Ergänzung zu der derzeit laufenden Ausstellung von sommerlicher Tourismuswerbung aus Österreich in der Nationalbibliothek in Wien wird in der „Art Gallery“ des britischen Eisenbahnmuseums nun eine Sonderschau mit dem Titel „Hints for Holidays“ gezeigt.

YorkPoster2

Bei diesen „Hints for Holidays“ handelt es sich um englische Eisenbahn-Plakate, die für Urlaub am Meer Werbung machten. Die Reklamen stammen vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die 1950er Jahre, also aus einer Zeit, in der die Bahn das vorrangige Transportmittel aller Urlaubsreisenden war. Der Titel der Ausstellung ist dem Namen einer populären Serie von Urlaubsratgebern entlehnt, die von der „Southern Railway“ von 1924 bis 1947 (mit Kriegsunterbrechung) jährlich herausgebracht wurde und deren einzelne Bände bis zu 900 Seiten haben konnten.

YorkPoster4

In der rund 50 Plakate umfassenden Schau sind so namhafte britische Graphic Designer wie William Barribal, Abram Games, Muriel Harris, Frank Newbould oder Tom Purvis vertreten. Für Großbritannien typisch wird die Schau auch durch ein witziges didaktisches Programm ergänzt. Die – so wie das übrige „National Railway Museum“ – überaus sehenswerte Präsentation ist bis 2.9.2012 täglich geöffnet.

Beitrag teilen: