Alain Weill: L’Affiche au temps de l’Art nouveau

In der Aufmachung steht der – Ende Oktober erscheinende – Prachtband in der Folge des Buches „L’Affiche Art déco“. Gleiches Format, ähnliches Layout machen die beiden Bücher zu einem umfänglichen Kompendium. Dies gilt nicht nur zeitlich, sondern auch geografisch.

Wie von Weill nicht anders zu erwarten, zieht er in dem neuen Buch auch wieder den Betrachtungsradius sehr weit, was jeweils zu einer kompakten Vergleichbarkeit von Produktionen in verschiedenen Ländern verleitet. Schnell ist die Diversität der Plakate im Zeitraum zwischen 1890 und 1914 in den Ländern Europas und den USA zu erkennen. Zunächst finden sich einige Kapitel zu speziellen Themen und wichtigen Vertretern des Art nouveau Frankreich, gefolgt wird dies von nach Ländern gruppierten Übersichten. Hier wird es – aus meiner Sicht – sehr interessant. Man kann wunderbar hin und her blättern und entdeckt am konkreten Beispiel die Ähnlichkeit der Arbeiten aus Frankreich und Belgien, kann sehen, welchen Sonderweg Österreich und Ungarn eingeschlagen haben und was sich in Deutschland entwickelt. Auch Arbeiten aus England, Italien, der Schweiz, Russland, Japan und den Niederlanden lassen interessante Vergleiche zu über die Wahl der Themen und die speziellen Ausprägungen. Die große Zahl der Abbildungen eröffnen darüber hinaus die Möglichkeit, auch andere Betrachtungen vorzunehmen, so etwa ergibt sich die Möglichkeit, sich die Typographie anzuschauen oder die Darstellungen von Mann und Frau …

weill

Am Ende gibt es noch ein Kapitel, welches sich dem Revival des Jugendstils widmet. Die psychedelischen Plakate aus San Francisco der 1960er Jahre werden ebenso in diese Traditionslinie gestellt wie japanische Plakate vom Ende der 1960er oder französische Plakate vom Anfang der 1970er Jahre.

Eigentlich, so denkt man sich vielleicht, kennt man doch schon alles oder zumindest alles Wichtige. Wie man dem Buch entnehmen kann, stimmt das nur bedingt. Gerade die geografische Weitläufigkeit der gewählten Beispiele und die sorgsam recherchierten Daten lassen Neues aufscheinen und damit sind Überlegungen verbunden, ob die bisher beschriebenen Entwicklungszusammenhänge nicht an der einen oder anderen Stelle nun noch einiger Ergänzungen bedürfen.

Fazit: Gehört unbedingt in den Plakat-Bücherschrank.

Weill, Alain: L’Affiche au temps de l’Art nouveau, Paris 2015.
Weill, Alain: L’Affiche Art déco, Paris 2013.

Beitrag teilen: